Neuer Wall 32
20354 Hamburg
Tel.: 040 - 36 76 23
E-Mail: k.wittern(at)zahnarzt-wittern.de

  • Bild Zahnarztpraxis Dr. Klaus Wittern am Neuen Wall in Hamburg

  • Bild Zahnarztpraxis Dr. Klaus Wittern am Neuen Wall in Hamburg

  • Bild Zahnarztpraxis Dr. Klaus Wittern am Neuen Wall in Hamburg

  • Bild Zahnarztpraxis Dr. Klaus Wittern am Neuen Wall in Hamburg

  • Bild Zahnarztpraxis Dr. Klaus Wittern am Neuen Wall in Hamburg

  • Bild Zahnarztpraxis Dr. Klaus Wittern am Neuen Wall in Hamburg

  • Bild Zahnarztpraxis Dr. Klaus Wittern am Neuen Wall in Hamburg

  • Bild Zahnarztpraxis Dr. Klaus Wittern am Neuen Wall in Hamburg

  • Bild Zahnarztpraxis Dr. Klaus Wittern am Neuen Wall in Hamburg

Kariesinfiltration ersetzt Bohrer beim Zahnarzt

Dr. Klaus Wittern am Neuen Wall in Hamburg

Icon Logo

Die Kariesinfiltration (Icon-Methode) ist ein neuartiges Verfahren zur Kariesbehandlung. Die neue Methode macht den Bohrer überflüssig und ist für den Betroffenen relativ schmerzlos, so dass in der Regel keine Betäubung vorgenommen werden muss. Der Zahnarzt drückt nur an der betroffenen Stelle die Zähne leicht auseinander. Der Patient verspürt während der Behandlung lediglich einen leichten Druckschmerz.

Die Icon-Methode ist gerade in den Zahnzwischenräumen, die besonders kariesanfällig sind, gut einsetzbar. Der Vorgang der Kariesinfiltration verläuft folgendermaßen:

Der Zahn, der von Karies befallen ist, wird an den kariösen Stellen mit einem Ätzgel vorbehandelt. Dadurch öffnen sich die Poren des Zahnschmelzes. Sie können dann einen speziellen Kunststoff aufnehmen, der durch Licht gehärtet wird. Danach ist der einstmals kariöse Zahn stabilisiert und ausgehärtet.

Ob eine Kariesinfiltration bei einem kariösen Zahn möglich ist, entscheiden wir im Einzelfall nach einer eingehenden Untersuchung.Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.bohren-nein-danke.de.